MIKKO

geb. ca. *05.09.2020, schwarz/rot. Mikko sollte zusammen mit drei anderen Hunden von einer ungarischen "FCI-Züchterin" (Ti Amo Per Sempre) zum Kupieren nach Serbien und zurück nach Ungarn geschleust werden - das ging schief, aber leider auch seine anschliessende Vermittlung.

Mikko bei seiner ersten Aufnahme bei uns im Refugium.

Letztes Update: 21.04.2022

Auf einen Blick 

Basisdaten:

Geburtsmonat/-jahr *) 
Größe ca. 65 cm
Gewicht ca. 30 kg
kastriert
Chip & EU-Pass
7-fach Impfung √ 
Labor D.Repens: NEG / D.Immitis: NEG 
Babesiose: NEG / Hämotr. Myc.: NEG
Anaplasmose: NEG / Leishmaniose: NEG
erneute Aufnahme am 01.04.2022
Aufenthaltsort Pflegestelle in Ungarn (Refugium)
Abgabe mögl. ab abgabebereit
Abgabe mögl. nach HU / DE / BE / NL

Charakter:

Erwachsene (m) ok
Erwachsene (w) ok
Kinder ab  14  Jahren!
gegenüber Rüden ok
gegenüber Hündinnen ok
Katzen? NEIN!
andere Kleintiere? bedingt
Jagdtrieb? bedingt

Mikko ist wieder da!

Der junge Rüde wurde Anfang 2021 von uns übernommen, nachdem er zusammen mit 3 weiteren Dobermännern an der Serbisch/Ungarischen Grenze beschlagnahmt wurde und eine mehrwöchige Quarantäne dort absitzen musste. Mikko war in erbärmlichem Zustand, aber er erholte sich rasch und konnte im Sommer letzten Jahres als gesunder und sehr gut sozialisierter Hund vermittelt werden.

Rund ein halbes Jahr später bekamen wir aus heiterem Himmel entgegen den vorherigen Bekundungen einen mental völlig abgewirtschafteten und ruinierten Junghund mit wiederbeginnender Demodikose zurück. Man hatte sich schlicht übernommen und unterschätzt, dass ein solcher Jungspund Arbeit macht und nicht mal so nebenherläuft. Mikko hat lange Zeit benötigt, um wieder zurück auf die Spur zu kommen und die falsch erlernten Verhaltensweisen wieder abzulegen. Jetzt ist Mikko wieder der alte junge, wirklich lupenrein sozialisierte Dobermannrüde, wie wir ihn kennen. Das war ein gutes Stück Arbeit für die Kollegen und diesmal muss es wirklich sitzen. Wir suchen für ihn patente Hände, die seine Cleverness und Intelligenz zu schätzen wissen, die aber auch klarmachen, dass Regeln herrschen und dass diese glasklar durchgesetzt werden: er wird nämlich jeden Tag erneut danach „fragen“. Mikko zeigt hervorragendes Sozialverhalten anderen Hunden gegenüber, er ist extrem menschenfreundlich – er versucht aber eben auch, seine Menschen auszutricksen, denn smart genug dazu ist er ja. Deswegen muss die Zeit ausreichend vorhanden sein, die ein Hund wie Mikko für sich und für angemessene Beschäftigung benötigt, damit er nicht wieder aus Langeweile oder durch fehlende Führung in alte Muster zurückfällt. Mikko kann gerne neben eine sportliche Hündin vermittelt werden, in einen Haushalt mit Kleinkindern geben wir Mikko nicht und das nicht, weil er Kinder nicht mag, sondern weil er eben entsprechende Zeit und Auslastung benötigt. Katzen sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Lasagne für ihn.

Kontakt:

Bitte benutzen Sie unseren Anfragebogen oder:

Dobermann-Rescue
HUNGARIA e.V.

Bodlenberg 1
42697 Solingen

Tel.: +49 170 9318 266
(Mo-Sa 14:00 bis 18:00 Uhr)

Email: winklmann@dr-h.org