ARVENDELL DITTA

geb. 08.02.2020. Malinoishündin Ditta kommt aus behördlicher Sicherstellung im Ungarischen FCI-Zwinger "Ti Amo Per Sempre" in unsere Obhut.

Letztes Update: 12.06.2021

Auf einen Blick 

Basisdaten:

Geburtsmonat/-jahr *) 08.02.2020
Größe ca. 54 cm
Gewicht ca. 24 kg
kastriert
Chip & EU-Pass
7-fach Impfung √ 
Labor D.Repens: NEG / D.Immitis: NEG 
Babesiose: NEG / Hämotr. Myc.: NEG
Anaplasmose: NEG / Leishmaniose: NEG
Aufnahme am 10.03.2021
Aufenthaltsort Pflegestelle in Ungarn (Refugium)
Abgabe mögl. ab 07.2021
Abgabe mögl. nach ausschließlich DE

Charakter:

Erwachsene (m) ok
Erwachsene (w) ok
Kinder ab 16  Jahren!
gegenüber Rüden ok
gegenüber Hündinnen nur sehr bedingt
Katzen? NEIN!
andere Kleintiere? nur sehr bedingt
Jagdtrieb? ausgesprägt vorhanden

Dittas Historie

Obwohl Ditta sichtbar ein Malinois und kein Dobermann ist, haben wir der Behörde zum Zeitpunkt der Beschlagnahme signalisiert, dass wir auch sie auffangen: die Szenen, die sich insbesondere um diese Hündin abgespielt hatten, waren erbärmlich und ganz klar vom Wunsch geprägt, eine junge, triebige und intakte Malinoishündin mit Russischen Papieren "für lau" einpacken und mitnehmen zu können. Das haben wir verhindert und auch die, wir wollen uns höflich ausdrücken: "fordernden" Emails entsprechend beantwortet. Ditta wird weder als Zuchtapparat, noch als reines Sportgerät verheizt. Basta.

Diese junge Hündin ist das, was man unter einem wirklich triebigen und arbeitsfreudigen Malinois versteht. Sie ist blitzschnell, ernsthaft und kaum zu beeindrucken. Sie dürstet regelrecht nach Aufgaben oder Arbeit und dem muss auch entsprechend Rechnung getragen werden: Ditta gehört in (vernünftigen!) Sport, in dem sie durch erfahrene Hand sach- und fachkundig aufgebaut wird und ihre Passion ausleben darf und das bei vollem Familienanschluss. Sie wird kein Hund, der im Zwinger gehalten und nur für sportliche Zwecke herausgenommen wird. Ditta ist auf den ersten Blick etwas raubeinig, aber trotzdem hochsensibel und sehr, sehr intelligent. Sie bindet sich eng an ihren Menschen - andere Leute interessieren sie nicht wirklich und das sollte man auch immer auf dem Schirm haben. Im Sozialverhalten anderen Hunden gegenüber ist sie nicht immer einfach, deswegen sollte sie entweder als Einzelhund oder maximal als Zweithund neben einem selbstbewussten Rüden gehalten werden, denn da hat sie gezeigt, dass sie durchaus Freundschaften mit Artgenossen eingehen kann und möchte. Ditta wird aus Sicherheitsgründen ausschließlich in Deutschland und/oder an uns persönlich bekannte Interessenten vermittelt.

Kontakt:

Bitte benutzen Sie unseren Anfragebogen oder:

Dobermann-Rescue
HUNGARIA e.V.

Bodlenberg 1
42697 Solingen

Tel.: +49 170 9318 266
(Mo-Sa 14:00 bis 18:00 Uhr)

Email: winklmann@dr-h.org