NERO

geb. ca. *03.2011 , schwarz/rot. Nero kommt schwer an Demodex erkrankt aus Privatabgabe in unsere Obhut.

Nero mit seinem Pflegepapa !

Letztes Update: 21.08.2015

Nero hat ein schönes Zuhause gefunden!

Auf einen Blick 

Geburtsmonat/-jahrca. *03.2011
Größeca. 74 cm
Gewichtca. 42 kg
kastriert
7-fach Impfung
Chip & EU-Pass√ 
Labor durchgef.
Aufnahme am15.03.2015
AufenthaltsortPflegestelle in Ungarn
Vermittlung möglich abEnde 05.2015

Neros Historie

Dieser beeindruckende Rüde kommt ursprünglich aus einer Zucht in Debrecen/Ungarn. Er wurde von seinem Besitzer auf Ausstellungen geführt und mit Sicherheit auch als Deckrüde eingesetzt. Als Nero schwer an Demodex erkrankte, wurde er zu einer Tierklinik gebracht: Euthanasie aus Kostengründen. Nero hatte Glück, dass die Klinik korrekt reagiert und uns verständigt hat und somit kam Nero nach einigen Tagen in unsere Obhut.

Unübersehbar hat Nero noch einen längeren Weg der Rekonvaleszenz vor sich. Die Therapie hat bereits begonnen und erste, kleine Erfolge werden schon sichtbar, auch wenn er optisch noch stark gezeichnet ist. Die Schrunden und Entzündungen werden aber abheilen und in absehbarer Zeit wird ein Prachtexemplar von Dobermann zum Vorschein kommen.

Nero ist nicht nur äußerlich, sondern auch mental ein starker Rüde: er ruht in sich selbst und lässt sich durch Gestänker von anderen Hunden nicht provozieren. Dieser Traumrüde ist sehr menschenfreundlich und äußerst umgänglich und eine Ausbildung, die er zumindest ansatzweise einmal genossen haben muss, wird gerade wieder aufgefrischt.

Wir beginnen nun, für diesen Pfundskerl ein schönes Zuhause zu suchen und das sollte wie folgt aussehen: Eine nette, sportliche Familie, Kinder sollten mindestens 12 Jahre alt sein und Tabus nicht nur kennen, sondern auch akzeptieren, eine gut sozialisierte Hündin wäre schön, aber nicht bedingend, es muss ausreichend Zeit vorhanden sein, um diesen Rüden zu fördern und die nötige Erfahrung im Umgang mit dieser Rasse ist ebenfalls Voraussetzung. Darüber hinaus wünschen wir uns für Nero ein Zuhause mit genügend Platz und mit Menschen, die sich darüber klar sind, dass eine Demodexerkrankung erneut auftreten kann und dass ein Hund wie Nero deswegen eine besonders hochwertige und ausgewogene Ernährung benötigt. Und: Rüden im eigenen Territorium, Katzen oder andere Kleintiere toleriert Nero nicht.

Kontakt:

Bitte benutzen Sie unseren Anfragebogenhttp://www.dr-h.org/vermittlung/anfrage-selbstauskunft.html oder:

Dobermann-Rescue
HUNGARIA e.V.

Bodlenberg 1
42697 Solingen

Tel.: +49 212 2356 938
Email: winklmann@dr-h.org