PANKA

geb. ca. *09.2017 , schwarz/rot. Panka kommt aus einer Beschlagnahme in äußerst desolatem Zustand in unsere Obhut.

Letztes Update: 11.10.2019

Auf einen Blick 

Basisdaten:

Geburtsmonat/-jahr *) 09.2017
Größe ca. 64 cm
Gewicht ca. .... kg
kastriert ....
7-fach Impfung
Chip & EU-Pass √ 
Labor durchgef. D.Repens: NEG /  D.Immitis: POS / Babesiose: NEG
Aufnahme am 23.09.2019
Aufenthaltsort Pflegestelle in Ungarn
Vermittlung möglich ab

Anfang 12.2019

 

Charakter:

Erwachsene (m) ok
Erwachsene (w) ok
Kinder ab 10  Jahren!
gegenüber Rüden ok
gegenüber Hündinnen ok
Katzen? NEIN!
andere Kleintiere? bedingt
Jagdtrieb? bedingt

Pankas Historie

Einst aus einem Kennel, der für das massenweise Verschleudern kupierter Hunde berüchtig ist, an eine Animal-Hoarderin (die eigene Mitarbeiterin) aufgrund der Mißbildung an einer Vorderpfote verschenkt und dann vergessen. Als sich Nachbarn über das Jammern und den Gestank beschwerten, wurde das Ausmaß erst sichtbar: noch lebende Knochengerüste, Fäkalien, tote Hunde, dazwischen die kaum noch lebensfähige Panka in einem Drahtkäfig ohne Futter, ohne Wasser ohne Schutz vor Witterung. Panka kam sofort in unsere Obhut und in tierärztliche Versorgung.

Inzwischen ist das schöne Hundemädchen wieder einigermaßen auf den Beinen, sie spielt und tobt herum, als hätte sie einiges nachzuholen (was ja auch der Fall ist). Dabei macht ihr die Mißbildung an der Pfote noch keine Probleme, aber man muss sich darauf einstellen, dass sie im Alter irgendwann einmal Arthrosen entwickeln könnte. Ihr Untergewicht wird auch langsam und schrittweise ausgeglichen und ansonsten darf sie einfach nur da sein, herumrennen und toben.

Für Panka suchen wir eine nette und auch aktive Familie, die Panka noch alles, was sie zum artgerechten Hundeleben benötigt, beibringt und mit ihr durch alle Lebensphasen hindurch mitgeht, sie am Familienleben teilhaben lässt und sie verantwortungsbewusst durchs Leben führt.

Panka ist Filarien-positiv, sie steht nach der Herz-Ultraschall-Untersuchung aber glücklicherweise am Anfang der Infektion und das bedeutet, dass man sie schonend wieder vollkommen gesund bekommt. Die Untersützung für die Therapie erhalten ihre neuen Besitzer von uns.

Kontakt:

Bitte benutzen Sie unseren Anfragebogen oder:

Dobermann-Rescue
HUNGARIA e.V.

Bodlenberg 1
42697 Solingen

Tel.: +49 170 9318 266
(Mo-Sa 14:00 bis 18:00 Uhr)

Email: winklmann@dr-h.org