MOYA

geb. ca. * 03.03.2018, blau/rot. Moya kommt aus Privatabgabe in unsere Obhut.

Letztes Update: 20.03.2020

Auf einen Blick 

Basisdaten:

Geburtsmonat/-jahr *) 03.03.2018
Größe ca. 62 cm
Gewicht ca. 26 kg (noch untergewichtig)
kastriert
Chip & EU-Pass
7-fach Impfung ./.
Labor D.Repens: NEG /  D.Immitis: NEG / Babesiose: NEG
Aufnahme am 03.03.2020
Aufenthaltsort Pflegestelle in Ungarn (Refugium)
Vermittlung möglich ab

Ende April 2020

 

Charakter:

Erwachsene (m) ok
Erwachsene (w) ok
Kinder ab 8  Jahren!
gegenüber Rüden ok
gegenüber Hündinnen ok
Katzen? nicht bekannt
andere Kleintiere? bedingt
Jagdtrieb? bedingt

Moyas Historie

Dieses zauberhafte Geschöpf war ein Dobermann von ursprünglich dreien, sie wurde jedoch immer wieder von der zweiten Dobermannhündin übel attackiert und da der Besitzer ohnehin keine Verwendung mehr für sie hatte, sollte sie verschenkt werden. Da wir bei jungen, reinrassigen Hündinnen, die unkastriert und noch dazu "blau" sind, sofort hellhörig werden (weil solche Welpen in Ungarn teuer verkauft werden), konnten wir uns einschalten und das Mädchen übernehmen: damit ist ihre Zukunft gesichert und ein Leben als Wurfmaschine abgewendet.

Moya war wie zu erwarten in den ersten Tagen sehr, sehr eingeschüchtert und suchte Schutz in ihrer Hundehütte. Aber wie so oft: nach kurzer Zeit hat sie erkannt, dass ihr nichts passiert und sie begann, sich zu öffnen. Mittlerweile hat sie Zutrauen gefasst und die ersten Begegnungen mit anderen Hunden liefen erstaunlich ruhig und unaufgeregt - wir hätten es verstanden, wenn sie versucht hätte, ihr Heil in Angriffen oder Flucht zu suchen, aber weder das eine, noch das andere ist passiert. Moya kuriert derzeit noch Demodexbefall aus, aber glücklicherweise ist dies bald ausgestanden. Ihr Fell und ihre Haut bedürfen natürlich größerer Aufmerksamkeit bedingt durch die Fellvariante "Blau".

Für Moya suchen wir sehr einfühlsame Hände und möglichst eine Familie, in der bereits ein souveräner, freundlicher Rüde lebt. Ob Moya Katzen kennt und toleriert (oder auch nicht), können wir nicht belastbar prüfen. Mit Kindern ab 8 Jahren dürfte sie keine Probleme haben, vorausgesetzt, die Kids kennen die Regeln im Zusammenleben mit großen Hunden. Genügend Zeit sollte vorhanden sein, denn wie so oft muss noch einiges auf der Schulbank nachgeholt werden, denn Moya kennt wirklich absolut nichts.

Kontakt:

Bitte benutzen Sie unseren Anfragebogen oder:

Dobermann-Rescue
HUNGARIA e.V.

Bodlenberg 1
42697 Solingen

Tel.: +49 170 9318 266
(Mo-Sa 14:00 bis 18:00 Uhr)

Email: winklmann@dr-h.org