MELBA (vermittelt)

Melba wurde am 30. Juni 2020 zusammen mit über 50 anderen Hunden (verschiedener Moderassen) bei einem im letzten Jahr schon einmal geräumten Vermehrer sichergestellt.

Letztes Update: 04.08.2020

Auf einen Blick 

Basisdaten:

Geburtsmonat/-jahr *) 06.07.2015
Größe ca. 65  cm
Gewicht ca. 36 kg
kastriert
Chip & EU-Pass
7-fach Impfung √ 
Labor D.Repens: NEG /  D.Immitis: NEG / Babesiose: NEG
Aufnahme am 01.07.2020
Aufenthaltsort Pflegestelle in Ungarn (Refugium)
Vermittlung möglich ab

09.2020

 

Charakter:

Erwachsene (m) sehr aufgeschlossen
Erwachsene (w) sehr aufgeschlossen
Kinder ab  10 Jahren!
gegenüber Rüden sehr freundlich
gegenüber Hündinnen sehr freundlich
Katzen? nicht ermittelbar
andere Kleintiere? nicht ermittelbar
Jagdtrieb? kaum

Melbas Historie

Als wir Melba aus ihrem eigenen Urin und Kot herauszogen, stand sie zunächst unter Schock und auch der "plötzliche" Verlust ihrer Welpen setzte ihr stark zu. Sie muss innerhalb des letzten Jahres angeschafft worden sein, denn bei der Räumung im Jahr 2019 war sie dort noch nicht anzutreffen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war das -wie auch bei Reto- der unter "Züchtern" so beliebte Tausch, anhand dessen "Zuchthunde" reihum gehen, bis sie völlig ausgepresst sind. Melba war Welpenproduzentin und alleine ihre Farbvariante "Isabell" hat die Preise für ihre Welpen in die Höhe getrieben: der Trend geht klar auch in diese Richtung, obwohl diese Fehlfarbe nicht ohne Grund von der Zucht ausgeschlossen ist. Das ist solchen "Züchtern" und dessen Kundinnen und Kunden allerdings herzlich egal, denn "nur" vollkupiert reicht schon lange nicht mehr, jetzt muss es auch noch eine "Sonderfarbe" sein.....

Melba hatte jedoch Glück: trotz ihrer durch diese intensive "Nutzung" voraussichtlich nicht zu hohen Lebenserwartung kann sie recht schnell in ihr neues Zuhause umziehen: das Versprechen, das wir auch ihr während der Sicherstellung gaben, kann sie nun einlösen und wir können damit wenigstens etwas wieder gutmachen. Und wir hoffen, dass sie den Menschen, die sie so behandelt haben, irgendwann deren Schlechtigkeiten verzeihen wird.

Kontakt:

Bitte benutzen Sie unseren Anfragebogen oder:

Dobermann-Rescue
HUNGARIA e.V.

Bodlenberg 1
42697 Solingen

Tel.: +49 170 9318 266
(Mo-Sa 14:00 bis 18:00 Uhr)

Email: winklmann@dr-h.org